Der Effektive Altruismus darf nicht überfordern

Das Gedankenexperiment zum ertrinkenden Kind, welches viele Personen vom Effektiven Altruismus (EA) überzeugt hat, hebt ein zentrales EA-Konzept hervor: Opportunitätskosten. Geld, das wir für teure Kleider oder Schuhe ausgeben, könnte stattdessen effektiv gespendet werden, um beispielsweise das Leben einer Person in Afrika zu retten. Die Tragweite des Arguments reicht weiter: Wer Geld übrig hat oder mit […]

Weiterlesen

Kritik des naiven Konsequentialismus

Der Konsequentialismus bewertet Handlungen aufgrund ihrer Konsequenzen. Konsequentialistische Ansichten zur Ethik gelten als “radikal” und einige Philosophen/innen sind gar der Meinung, dass der Konsequentialismus unhaltbare und gefährliche Implikationen hat. In diesem Artikel soll aufgezeigt werden, dass die praktischen Implikationen der konsequentialistischen Denkweise der “regel-basierten” Deontologie und der Tugendethik (“charakter-basierte Ethik”) in vielerlei Hinsicht ähneln. Weil diese Ähnlichkeiten […]

Weiterlesen

Weniger Leid ist besser

Dieser Artikel dient zur Verteidigung einer konsequentialistischen Ethik1)Der Konsequentialismus bewertet Handlungen nur aufgrund ihrer Konsequenzen und kennt im Gegensatz zur Deontologie keine kategorischen Regeln oder Verbote., die den am Effektiven Altruismus zentralen Fokus auf das effektive Helfen begründet. Zusammenfassend kann man das konsequentialistische Grundprinzip im Effektiven Altruismus wie folgt ausdrücken: Zahlen sind relevant, weil Individuen relevant […]

Weiterlesen

Was ist der Erwartungswert und warum soll ich ihn maximieren?

Es liegt im Interesse eines jeden Akteurs, die eigenen Ziele so gut als möglich zu erreichen. Wenn ich dies bei meinen Handlungen umsetze, dann handle ich rational. Was heißt es aber konkret, so zu handeln, dass man ein Ziel bestmöglich erreicht? Risiko Wenn wir mit einer absoluten Gewissheit konfrontiert sind, dann ist der Fall klar. […]

Weiterlesen

Die Reichweite der Ethik: Menschen, Tiere, Roboter?

Empfindungsfähigkeit als Kriterium der moralischen Berücksichtigung Ein Wanderer tritt auf einen Stein, der daraufhin einen Abhang hinunterkullert und auf einer großen Steinplatte aufprallt und zerbricht. Ist hier ein Unrecht geschehen? Der Stein ging zwar kaputt, aber ob der Aufprall auf der Steinplatte für den Stein ein Problem war oder nicht, ist eine unsinnige Frage, weil […]

Weiterlesen

Das Vertrauen in die Welt verlieren

Wir Menschen sind die dümmste Spezies, die gerade noch intelligent genug ist, eine Zivilisation aufzubauen.  – Nick Bostrom 1. Eine Perspektive der Verzweiflung Auf die Frage, wie er zur Auseinandersetzung mit Ethik, politischer Philosophie und Gerechtigkeit kam, antwortete der Yale-Professor Thomas Pogge, der sein Lebenswerk der Bekämpfung der Weltarmut gewidmet hat, Folgendes (frei übersetzt): «Die erste wirklich […]

Weiterlesen

Warum altruistisch sein?

«[…] die menschlichen Gehirne verwandelten sich in so ausschweifende und unverantwortliche Generatoren neuer Lebenszielvorschläge, dass das Handeln zum Wohle zukünftiger Generationen bloß zu einer Art Spiel verkam, das von engstirnigen Begeisterten gespielt wird – wie Poker oder Polo oder der Aktienmarkt, oder das Schreiben von Science-Fiction-Romanen.» – Kurt Vonnegut, Galápagos «Wir sind auf der Erde, um […]

Weiterlesen

Was Rationalität (nicht) ist

Rationalität – ein Beispiel Am 26. Dezember 1983 meldete das sowjetische Frühwarnsystem für nukleare Raketenangriffe den Abschuss einer Rakete von den USA aus. Kurz darauf gab das System an, dass vier weitere Raketen unterwegs seien. Stanislav Petrov, der einzige diensthabende Offizier auf der Überwachungsstation, war mit einer schwierigen Entscheidung konfrontiert: Sollte er dem Protokoll entsprechend […]

Weiterlesen

Zuerst kommt das Ziel

Lukas Gloor, 8. Oktober 2013 In Diskussionen über ethische Fragen wird zu wenig über Ziele gesprochen. Stattdessen läuft die Diskussion oft darauf hinaus, dass eine Partei eine empirische Behauptung aufstellt, die die andere Partei bestreitet. Die Diskussion geht dann hin und her und selten ändert jemand seine Meinung. Dieser Artikel ist ein Plädoyer dafür, mehr […]

Weiterlesen

Gedankenexperimente sind unrealistisch. Warum sind sie für die Ethik trotzdem hilfreich?

„Angenommen, es gäbe eine Maschine, an die du dich anschließen könntest, so dass dir virtuell das perfekte Leben simuliert wird – alles genau so, wie du es dir wünschst. Würdest du dich anschließen?“ In der Ethik wie auch in der Philosophie allgemein gehören Gedankenexperimente zum methodischen Grundinventar. Manche Gedankenexperimente – wie die eingangs beschriebene „Experience […]

Weiterlesen

Informieren & aktiv werden

Philosophie

Was sind gute Argumente dafür, anderen zu helfen –
und dabei zu versuchen, das Meiste zu bewirken?

Mehr

Werde aktiv

Es gibt viele Möglichkeiten, aktiv zu werden und etwas zu bewirken. Finde den Weg, der am besten zu dir passt.

Mehr

Newsletter

Wir schicken dir ein monatliches EA-Update, mit dem du immer auf dem Laufenden bleibst.

Veranstaltungen

Medien

Zeit Logo
Süddeutsche Logo
FAZ Logo
Spiegel Logo
SRF Logo
ZDF Logo